Spica Back-up Module

Hält die Steuerung trotz Stromausfall im Betrieb

 

Die Spica Backup Module ist mit Ultrakondensatoren ausgestattet. Dies stellt dem Windkraftanlagenbesitzer sicher, dass das Gerät jederzeit ordnungsgemäß funktioniert. Darüber hinaus versorgt die Back-up Module den Controller einige Minuten lang mit Strom. Auf diese Weise werden alle Daten während eines Stromausfalls erfasst, wodurch die Fehlersuche erleichtert wird.

Spica Technology hat die Back-up Module mit Ultrakondensatoren für unsere eigene Steuerungssysteme entwickelt und ist auch Teil von Systemen, die in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kunden entwickelt wurden.

Die Back-up Module ist mit Ultrakondensatoren entwickelt, um eine zuverlässige Systemversorgung unter allen Anwendungsbedingungen zu gewährleisten, selbst bei sehr niedrigen Temperaturen. Außerdem wiegt das Gerät viel weniger als Geräte mit Batterien, wodurch es weniger anfällig für Vibrationen in der Windkraftanlage ist.

 

Einfache Fehlersuche

 

Die Wartungskosten sind viel niedriger als bei Backup-Einheiten mit Batterien. Die Spica Back-up Module erfordert keine Batteriewechsel und die Lebensdauer beträgt bis zu 20 Jahre.

Bei einem Netzausfall versorgt das Gerät die Steuerung und die Sensoren mit Strom, damit sie weiterhin Daten erfassen kann. Dies erleichtert die Fehlersuche, da alle Ereignisse, die zum Notstopp führen, im Ereignisprotokoll gespeichert werden.

Die Spica Back-up Module ist sowohl für neue Windkraftanlagen als auch für Nachrüstung geeignet.

Die Vorteile von Spica Control System

Vorausschauende Wartung | Zusätzliche Ein- / Ausgänge zur Zustandsüberwachung | Leistung erhöhen | Aussagekräftigere Daten | Eine wettbewerbsfähige Lösung | Garantierte Leistung | Verlängerung der Lebensdauer

Kontaktiere uns jetzt
Widget_Case Retrofit.png
Die Techniker von Spica Technology hatten schnell und problemlos den gesamten Windpark nachgerüstet... Weiterlesen >>